Es ist wieder Zeckenzeit

Zecken, insbesondere der Holzbock und die Auwaldzecke, kommen bei uns aufgrund ihrer Vermehrungszyklen am Häufigsten im Frühsommer und im Herbst vor. Grundsätzlich können alle Haus- und Heimtiere von Zecken befallen werden. Am meisten betroffen sind jedoch Hunde und Katzen, die Freigang haben. Die häufigste in Deutschland vorkommende Zeckenart ist der gemeine Holzbock. Zeckenbisse an sich sind nicht schmerzhaft und verursachen keinen Juckreiz. Vollgesaugte Tiere lassen sich einfach fallen. Sollten Sie an Ihrem Haustier eine Zecke entdecken, dann entfernen Sie sie unverzüglich und vollständig. Verwenden Sie dazu am besten die geeigneten Instrumente, wie beispielsweise eine Zeckenzange oder –karte. Es sollten keinesfalls Substanzen wie Alkohol, Öl oder Klebstoff auf die Stelle aufgetragen werden.