Therapiemethoden

Wenn Sie Fragen zu Anwendungsgebieten oder den unterschiedlichen Behandlungsmethoden haben, zögern Sie nicht, mich darauf anzusprechen.

Klassische Homöopathie

Klassische Homöopathie – Kleines Ding, große Wirkung

Kinesiologisches Taping

Kinesiologisches Taping



Klassische Homöopathie

Die klassische Homöopathie ist eine in ihren Grundsätzen und Mitteln stets gleichbleibende alternativmedizinische Behandlungsmethode. Das Wort Homöopathie leitet sich vom griechischen Wort homoios=ähnlich und Pathos=Leiden ab, was so viel wie „ähnliches Leiden“ heißt. Dies führt zur zentralen Aussage der klassischen Homöopathie: „Similia similibus curentur“ = „Ähnliches werde mit Ähnlichem geheilt“.

Anwendungsgebiete

  • Hüftgelenksdysplasie
  • Erbrechen/Durchfall
  • Allergien
  • Narben
  • Herz,-Kreislauferkrankungen

Kinesiologisches Taping

In der Humanmedizin und der Physiotherapie ist das Tapen nicht mehr wegzudenken. Aber auch bei Pferden und Hunden wird das flexible Tape immer mehr eingesetzt.

Anwendungsgebiete

  • Schwellungen/Blutergüsse
  • Lymphödeme
  • Narben
  • Verhärtete Muskulatur
  • Gallen
Akupunktur

Akupunktur

Ernährungsberatung

Ernährungsberatung – Hier ein Beispiel einer Futterration: Pferdefleisch, Öl, Apfel, Kräuter, Fenchel und Fleischknochenmehl



Akupunktur

Die Akupunktur (das Wort Akupunktur leitet sich aus dem Lateinischen acus = Nadel, punctio = das Stechen ab) ist ein Behandlungskonzept der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und besteht bereits seit mehreren Jahrtausenden. Durch Einstechen von Gold-, Silber‐ oder Stahlnadeln sollen Ungleichgewichte der Energieleitbahnen ausgeglichen werden.

Anwendungsgebiete

  • Arthrose
  • Sommerekzem
  • Blasenentzündung
  • Spat
  • Futterallergie/Juckreiz

Ernährungsberatung

Die Ernährung ist neben der Erziehung eines der elementaren Themen bei der Haltung eines Tieres. Wird ein Hund, eine Katze oder ein Pferd richtig ernährt, trägt dies entscheidend zur Gesundheit und damit auch zum Wohlbefinden des Tieres bei. Gerne erstelle ich Ihnen einen, individuell auf Ihr Haustier angepassten, Futterplan.

Anwendungsgebiete

  • Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • Futtermittelallergien und –unverträglichkeiten
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Hauterkrankungen
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates

Die natürlichste Art der Hunde- und Katzenernährung ist das Barfen (lesen Sie hierzu meinen BLOG-Beitrag „Was heißt eigentlich Barfen?“). Aber nicht jeder möchte sein Tier roh ernähren, aus welchen Gründen auch immer. In solch einem Fall gibt es – in meinen Augen – nicht viele Alternativen. Daher empfehle ich Ihnen die Feuchtnahrung von Anifit. Sie kommt der natürlichen Ernährung des Hundes und der Katze, neben dem Barfen, am nächsten und das aus folgenden Gründen:

  • Die Anifit Gerichte bestehen durchschnittlich aus 90% bis 99% Fleisch.
  • Es werden keine Tiermehle, keine Füll- und Konservierungsstoffe, kein Soja, kein Mais, kein Pflanzen- und Getreidemehl, keine chemischen Zusätze und kein Zucker verwendet.
  • Das Futter besteht aus rund 70% bis 80% Feuchtigkeit.

Neben 6 verschiedenen Gerichten für Ihren Hund oder Ihre Katze bietet Anifit auch Leckerli auf ganz natürlicher Basis. Sie haben Fragen oder Interesse an den Produkten von Anifit? Dann berate ich Sie gerne, um Ihrem Liebling eine optimale Versorgung garantieren zu können!

Zur Anifit Website

5% Rabatt bei Erstbestellung

Anifit-Produkte sind nur über spezielle Fachberater wie mich oder online erhältlich. Bei Ihrer Erstbestellung können Sie bares Geld sparen! Einfach eine der folgenden Gutscheinnummern angeben und einen Rabatt in Höhe von 5% erhalten!!!!!

15690062, 15690179, 15690286, 15690393, 15690400, 15690517, 15690624, 15690731, 15690848, 15690955

Blutegeltherapie

Die Blutegeltherapie ist ein Verfahren der Alternativmedizin. Dabei werden einer oder mehrere Blutegel an der betroffenen Stelle angelegt, um einen kleinen Aderlass von ca. acht bis zehn Milliliter Blut herbeizuführen. Egel kommt übrigens von echis und bedeutet „kleine Schlange“. Der Biss eines Blutegels verbessert die Fließeigenschaft von Blut, ist entzündungshemmend und beschleunigt den Lymphstrom. Daher können die Egel sehr gut bei allen gestauten, entzündlichen und stoffwechselgestörten Prozessen eigesetzt werden.

Anwendungsgebiete

  • Hufrehe
  • Galle
  • Patellaluxation
  • Piephacke
  • Spat