Was heißt eigentlich Barfen?

Der Begriff BARF ist eine Abkürzung und steht für Biologisch Artgerechtes Rohes Futter. Das bedeutet, dass man dem Hund oder der Katze ein Futter zubereitet, welches aus frischen und rohen Zutaten besteht. Ziel ist es, die natürliche Nahrung so gut wie möglich „nachzubauen“ und auf die grundlegenden Nahrungsbedürfnisse unter Beachtung der individuellen Lebensumstände einzugehen. Hund und Katze, beides Carnivoren, sollten hauptsächlich mit tierischen Futtermitteln (Fleisch, Innereien und teilweise Knochen) ernährt werden. Ergänzt werden Futtermittel pflanzlicher Herkunft. Barfen fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden allgemein.